Rebstöcke „epilieren“

Zur Zeit wird eine sehr wichtige Arbeit durchgeführt, das „abputzen“.
Die Wassertriebe am Stamm werden entfernt, damit die gesamte Energie des Stockes in den oberen Bereich wandern kann. Zuerst wird maschinell mit dem Abputzer, ein Gerät mit vielen Bändern, das die Triebe von den Stämmen schleudert, vorgearbeitet. Danach gehen Iris und Sieglinde nach und entfernen den Rest, der übrig bleibt. Eine „Haarentfernung“ sozusagen.

Die Junganlagen werden manuell abgeputzt, da die Stämme für die Maschine noch zu sensibel sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s