Besuch von nah und fern …

Immer wieder bekommen wir Besuch im Weingarten,z.B. ein Storch, manchmal mit seiner ganzen Familie, wenn Julius mit dem Traktor Bodenbearbeitung macht.
Die Störche laufen hinter dem Traktor her und picken die Würmer und andere Leckereien aus dem Boden. Sozusagen eine fahrbare Wurmmaschine für den Storch. Natürlich folgen auch Möwen und andere Vögel der „Wurmmaschine“. Die Störche haben sich bereits so an die Menschen gewöhnt, dass sie genau zu wissen glauben, dass wir auf sie aufpassen. Der Storch stapft ruhig und gelassen durch die Reihe, im guten Glauben, dass er nicht über den Haufen gefahren wird und Julius muss einige Zeit warten, bis er wieder freie Fahrt hat.

Auch Hasen und Rehe besuchen uns, meistens wenn wir zu Fuß unterwegs sind, denn der Traktor ist ihnen zu laut. Fotos gibts von diesen scheuen Tieren keine, da der Zoom des Handys nicht ausreicht. Die Fasane hören wir die meiste Zeit nur rufen, manchmal lässt sich aber auch einer blicken, wie hier am Wolfsbach, der dürfte seine Gefährtin gesucht haben, denn er ist 15 Mal hin und her gelaufen.

Auch Landseer gibts ab und zu mal im Weingarten, wie hier bei den Sauvignon Blanc, wo Pinot beim „abputzen“ geholfen hat.

Und natürlich keucht und fleucht es vor Spinnen und Insekten, ein besonders tolles Exemplar ist diese neongelbe Spinne, immer wieder interessant, was die Natur so hervorbringt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s